Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Reportagen und Interviews

«quien escapa es un delincuente confeso»

Christoph Weigel
Molekularbiologe, alle Lizenzen

age 60+, male, brainy, curious, open-eyed, ... (more later)

Zum User-Profil
Christoph WeigelSonntag, 24.11.2019
«Wer sich versteckt oder flieht, ist ein geständiger Verbrecher. KEIN politisch Verfolgter» tweetete der bolivianische Präsident Evo Morales in 2016. Jetzt ist er vor wenigen Tagen nach Mexico geflogen/geflohen und hat dort politisches Asyl erhalten. Die Protestbewegungen in La Paz, Potosí, Santa Cruz und Cochabamba rufen ihm seinen eigenen forschen Spruch hinterher. Und keineswegs nur friedlich.

Bolivien hat in seiner fast 200-jährigen Geschichte als unabhängige Republik rekordverdächtige 85 Präsidenten und präsidiale juntas "verschlissen" (darunter 1 Präsidentin, jetzt 1 Übergangs-Präsidentin). In den meisten Fällen nicht durch Wahlen an die Macht gelangte Präsidenten, sondern durch golpes (=Militärputsche). Michael Ebmeyer macht in seinem Artikel in der «Republik» schnell und gründlich klar, daß es sich diesmal nicht um die üblichen Kabalen unter bolivianischen Politikern/Militärs handelt, und daß der Blick "von außen" durch die rechte wie die linke Brille nicht reicht, die Situation in Bolivien auch nur annähernd zu verstehen. Was ja auch für die Nachbarländer Boliviens gilt (Chile, Brasilien, Venezuela, Ecuador). Wem der Artikel  von Michael Ebmeyer – eher Analyse als  Reportage – nicht reicht, der lese einmal die Erklärung von Wissenschaftlern der Universidad Mayor de San Andrés, La Paz (eine Übersetzung via DeepL.com ist brauchbar!).

«quien escapa es un delincuente confeso»

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Moritz Orendt
    Moritz Orendt · vor mehr als ein Jahr

    tolle perle, danke für die empfehlung!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.