Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

christina mohr
Freie Autorin

Geboren in Frankfurt, heute wieder dort lebend und arbeitend - hauptberuflich für einen Sachbuch- und Wissenschaftsverlag, daneben als freie Autorin für Magazine wie Spex, Missy Magazine, Konkret, Die Anschläge, kaput-magazine.com, melodiva.de, culturmag.de.

Zum piqer-Profil
piqer: christina mohr
Mittwoch, 03.04.2019

Sind Sie zu alt für Billie Eilish?

Ein Freund und Kollege klagte unlängst via Facebook, dass er das neue Album der 17-jährigen Singer-/Songwriterin Billie Eilish zwar sehr möge - sich aber doch eingestehen müsse, dass das alles (Sound, Image, Texte) nicht für ihn gemacht sei. Sondern für junge Menschen. Aha!

Ein bemerkenswertes Phänomen zeichnet sich am Beispiel Billie Eilish gerade ab: Pop wird wieder jung, zu jung sogar für ältere Interessierte - nachdem über lange Zeit generation gaps scheinbar keine Rolle mehr spielten. Und die geneigten HörerInnen im fortgeschrittenen Erwachsenenalter sehen sich vor Akzeptanz- und Verständnisprobleme gestellt, wie einst ihre Eltern in den fünfziger, sechziger Jahren, als Pop noch wild und gefährlich war - und die Alten unerbittlich ausschloss.

Atlantic-Autor Spencer Kornhaber beginnt seinen Artikel über Billie Eilish (in dem es auch, recht ausführlich sogar, darum geht, ob Erwachsene ihre Musik gut finden dürfen) mit den Worten: Can we just listen to the music?

Genau das sollte man tun - listen to the music - und dann entscheiden, ob Billie Eilish nur im Zimmer resp. Kopfhörer der Teenagertochter stattfinden soll oder auch im elterlichen Soundsystem. Lesen/hören Sie selbst:

Sind Sie zu alt für Billie Eilish?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · Erstellt vor 8 Monaten ·

    werde da töchterseits dauerbeschallt mit gerade und finde es etwas lame...wehe einer sagt, dass das an meinem Alter liegt!

    1. christina mohr
      christina mohr · Erstellt vor 8 Monaten ·

      :-D

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.