Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Klima und Wandel

Wer Tiere liebt sollte sie essen?

Bernd Kirchhof
Redakteur

Ex-Tageszeitungsredakteur und Ex-Betriebsrat, arbeitet aktuell am Konzept für eine lokale Tageszeitung, den Rohbau gibt es unter https://zidunge.de

Zum User-Profil
Bernd KirchhofMontag, 02.05.2022

Auf den ersten Blick völlig kurios erklärt die Wissenschaftsjournalistin Christina Berndt in der Süddeutschen Zeitung (23. April 2022): “Eine Welt voller Vegetarier wäre keine gute.” Wer jetzt nicht nur innerlich den Kopf schüttelt sondern neugierig weiterlesen will, kommt vermutlich (wie ich) zu dem Ergebnis, dass diese Gedankenreise von “kurios” bis “verblüffend überzeugend” ein Erlebnis an sich ist.

Mittendrin zitiert die Autorin "den Pionier der Biolandwirtschaft Karl Ludwig Schweisfurth: Das Mindeste, was wir Schlachttieren schulden, ist ein Leben vor dem Tod." Am Ende stehen diesen denkwürdigen Sätze: “Ja, Tiere zu halten und sie auch noch zu essen, bedeutet die Instrumentalisierung eines anderen Wesens. Aber im Falle von Nutztieren haben auch die Nutztiere etwas davon. Es verhält sich so, wie es schon Immanuel Kant als akzeptabel beschrieben hat: Man darf andere als Mittel für die eigenen Interessen benutzen (selbst den Taxifahrer benutzt man), solange man sie nicht nur als Mittel benutzt. … So ist die Beziehung zwischen Mensch und Nutztier für beide Seiten wertvoll. Der Mensch bekommt Nahrung, Leder und Wolle, das Tier genug zu fressen, Schutz – und Leben.”

Wer Tiere liebt sollte sie essen?
KOSTENPFLICHTIGKOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Matthias
    Matthias · vor 3 Monaten

    Danke für diesen Piq. Die Informationen in diesem Text sind nicht wirklich neu für mich, trotzdem finde ich es wichtig, es mit der Welt zu teilen. Ich habe das Gefühl, es ist noch ganz schön viel Aufklärung nötig in unserer Gesellschaft...
    Wir bewirtschaften einen Bio Milchkuhbetrieb, mit angeschlossener SoLawi (Solidarische Landwirtschaft). Nicht alle unsere Kühe haben Namen, es werden aber immer mehr. Was ich eigentlich nur sagen wollte: Manchmal, wenn wir eine Kuh für unsere Mitglieder schlachten (lassen), machen wir vorher ein Foto von der Kuh und schicken es mit unserer wöchentlichen "Verteilungsmail" an alle Mitglieder.

    Liebe Grüße, Matthias

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.