Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Mit Holzhäusern gegen die Klimakrise

Alexandra Endres
Journalistin
Zum piqer-Profil
Alexandra EndresDienstag, 11.05.2021

Es ist das neue große Projekt des Klimaforschers Hans-Joachim Schellnhuber: Das "Bauhaus der Erde". In einem Essay in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (paywall) hat er es selbst vorgestellt, in der ZEIT wurde es ebenfalls porträtiert (auch: paywall).

Die Idee ist, kurz gesagt: Etwa vierzig Prozent der globalen Treibhausgasemissionen entstehen durch das Bauen und den Betrieb von Gebäuden und mit ihnen verbundener Infrastruktur. Der Sektor verursacht Müll, und zusätzlich werden immer mehr Flächen versiegelt.

Warum nicht also in Zukunft mit natürlichen Stoffen bauen, also etwa mit Holz? Das hätte den Vorteil, dass es das klimaschädliche Kohlendioxid, das in ihm steckt, auf lange Sicht bindet. Und wenn die Wälder aufgeforstet werden, aus denen das Holz stammt, wenn sie vielleicht sogar größer werden, dann würde weiteres Kohlendioxid aus der Luft geholt. Schellnhuber nennt das die "Wald-Bau-Pumpe".

Die taz greift das Vorhaben ebenfalls auf. Die Autorinnen beschäftigen sich in ihrem Text auch mit den möglichen Nachteilen, die entstehen können, wenn man Holzarchitektur global in großem Maßstab einsetzt. Deshalb bekommt das Stück von mir einen piq.

Übrigens: In Berlin ist bereits (unabhängig vom "Bauhaus der Erde", soweit ich weiß) der Bau eines Holz-Hochhauses geplant. Wer sich dafür interessiert, kann sich hier, hier und hier schlau lesen.

Nachtrag: Ein Leser macht mich darauf aufmerksam, dass Bauholz derzeit fast nicht zu kriegen ist, und wenn, nur zu wahnsinnig hohen Preisen. Das gehört natürlich zur Debatte dazu.

(Hier die FAZ dazu, leider hinter Paywall, hier tagesschau.de , hier der BR und hier nochmal der BR. Das ist nur eine kleine, unvollständige Auswahl der aktuellen Berichterstattung zur Preisentwicklung.)  

Mit Holzhäusern gegen die Klimakrise

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.