Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Jochen Dachboden
Jochen Dachboden
Community piq
Samstag, 26.10.2019

Evolution lässt sich nicht mit einer Steuer aufhalten.

Richard David Precht ist nun schon eine ganze Weile in der populärwissenschaftlichen Literatur bekannt und hatte meiner Meinung nach auch schon viele spannende, wenn auch zuweilen radikale Ideen.

Als ich von seinem Vorschlag hörte, den Einzelhandel dadurch zu retten, dass der Online-Handel mit einer 25-prozentigen Steuer belegt werden soll, war ich allerdings wenig begeistert. Der Artikel bringt die Problematik auf den Punkt und fragt, ob denn eine gestrige Konsumkultur um jeden Preis erhalten werden soll und auch überhaupt erhalten werden kann.

"Evolution lässt sich nicht mit einer Steuer aufhalten." Das Problem sei nämlich nicht, dass die Leute nur online einkauften, weil es dort billiger sei, sondern auch, weil es inzwischen eine andere Einkaufskultur gebe und viele ihre Freizeit nicht mit dem Bummeln oder Herumsuchen in Läden verbringen wollen. Viel besser wäre es hier doch nach neuen Konzepten der gemeinsamen Nutzung des öffentlichen Raums zu suchen. Nach Konzepten die Hand in Hand mit der Online-Kultur gehen würden. So resümiert der Artikel sogar, dass sich eine Steuer auf den Online-Handel negativ auf die Innenstädte und den Einzelhandel auswirken könnte.

Evolution lässt sich nicht mit einer Steuer aufhalten.
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.