Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Michael Seemann
Kulturwissenschaftler, Autor, Internettheoretiker
Zum piqer-Profil
piqer: Michael Seemann
Donnerstag, 19.01.2017

Die Macht der 559 Wutbürger - wie Hass im Netz funktioniert

Es wird viel darüber geschrieben, wie sich Hass und rechtes Gedankengut im Netz ausbreitet und welche Rollen Facebook und Twitter dabei spielen. Leider bewegen sich diese Debatten oft auf einem recht abstrakten Niveau und lassen den Verweis auf handfeste Evidenzen vermissen. Wir wissen, dass die rechten Strömungen Facebook und Co. manipulativ einsetzen. Aber wie genau funktioniert das?

Buzzfeed hat nun einen genaueren Blick in die Szene geworfen, indem sie die Like- und Share-Daten der rechten Facebook-Page "Britain First" analysiert hat. Die Überraschung: ein harter Kern von nur 559 Accounts spielt bei der Verbreitung der News und deswegen beim Antreiben des Algorithmus eine entscheidende Rolle.

Der Blick in diese Accounts ist auf zwei Arten erschreckend: Einerseits was für Meinungen und Verschwörungstheorien vertreten werden. Aber das ist an sich nichts Neues. Andererseits ist es die bürgerliche, fast biedermeierliche Fassade, auf die man dort blickt. Das sind alles andere als Springerstiefel-Nazis, sondern der nette, ältere Herr und die Mutti von nebenan.

Die Macht der 559 Wutbürger - wie Hass im Netz funktioniert
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!