Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Sonja Peteranderl
Reporter

Senior Editor @Wired_Germany. Co-Founder @BuzzingCities Lab. Berichtet auch für andere Medien wie Spiegel Online über internationale Politik, Tech, Cyber & Crime, OC, oft aus Lateinamerika/Mexiko.

Zum piqer-Profil
piqer: Sonja Peteranderl
Mittwoch, 01.03.2017

Cambridge Analytica und der Big Data Mythos: Viel Aufregung um nichts?

Durchbruch mit Daten: Die Beratungsfirma Cambridge Analytica beansprucht, zum Wahlsieg von Donald Trump maßgeblich beigetragen zu haben – mit einem auf einem Nutzer-Psychogramm basierenden Big Data-Ansatz, der es ermöglicht haben soll, Millionen US-amerikanischer Wähler mit personalisierten Nachrichten zu aktivieren.

Doch Buzzfeed hat ein Dutzend Ex-Mitarbeiter der Beratungsfirma, Trump-Kampagnenmitarbeiter und Berater interviewt, die ein anderes Bild zeichnen: So kam der angeblich so einflussreiche Ansatz der Firma offenbar im Rahmen der Trump-Kampagne gar nicht zum Einsatz – außerdem bleibt das Unternehmen den Beweis schuldig, dass die angebliche Wunderwaffe wirkt. "Rather than a sinister breakthrough in political technology, the Cambridge Analytica story appears to be part of the traditional contest among consultants on a winning political campaign to get their share of credit — and win future clients."

Cambridge Analytica und der Big Data Mythos: Viel Aufregung um nichts?
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!