Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Die Sängerin Arooj Aftab gewinnt den Grammy als erste Pakistanerin

Dorothea Tachler
Musikerin

Spielt und singt in Bands und macht Musik für Filme.
Ihre eigenen Bands heissen My Favourite Things und Hunki Dori.
Sammelt und verteilt Lieder und Artikel in München, Berlin und New York.

Zum piqer-Profil
Dorothea TachlerMontag, 13.06.2022

Die Sängerin Arooj Aftab stammt aus Pakistan und wurde kürzlich mit dem Grammy für die beste Darbietung globaler Musik ausgezeichnet, für ihren Song "Mohabbat". Dies ist nicht nur das erste Mal, dass eine pakistanische Frau in dieser Kategorie gewann, sondern überhaupt nominiert wurde. NPR hat die 37-Jährige interviewt und man kann dies hier nebst ihrer wunderschönen Musik anhören. Sie hat einen eigenen Stil, wie ich finde, mit musikalischen Einflüssen ihrer Heimat(en) und teilweise jazzigen und zeitgenössischen Elementen. Geboren in Pakistan, zog ihre Familie, als sie 10 Jahre alt war, nach Saudi-Arabien. Mit 30 ging die Musikerin in die USA, um am Berklee College of Music zu studieren und lebt nun in Brooklyn. Sie erinnert sich im Interview an ihre Kindheit und wie schön ihre Heimat Lahore, die Gartenstadt in Pakistan, war. Schon im Alter von 10 Jahren brachte sie sich selbst Gitarre bei und hörte Künstler wie Crosby, Stills and Nash, Billy Holiday, Mariah Carey. Sie hörte alles, worauf sie Zugriff bekam, Jazz, Alternative Rock, norwegischen Death-Metal, Tracey Chapman, Sade, aber natürlich auch pakistanische Musik. In den frühen Nullerjahren sang sie eine Coverversion von Leonard Cohen's "Hallelujah", die im Internet große Aufmerksamkeit bekam.

Sie wollte unbedingt am Berklee College studieren, weil sie sehr von der Schule fasziniert war. Ihre Eltern wollten dies nicht unterstützen, doch Arooj nahm die Sache in ihre eigene Hand, einen Kredit in Höhe von 200.000 Dollar auf und verwirklichte ihren Traum. 

"Vulture Prince", von dem auch der Song "Mohabbat" stammt, ist das letzte Album und ihrem jüngerem Bruder gewidmet, der während ihrer Arbeit daran verstarb. Sie sagt, seine Präsenz war fühlbar, und natürlich auch seine Abwesenheit und ihre eigene Trauer. Ihr gefällt der Gedanke, dass er nun durch sie Musik spielt, da auch er ein guter Musiker war. 

Wie die Interviewerin richtig bemerkt, schafft Arooj Aftab viel mit wenig Mitteln – ihre eigene Form des Minimalismus, wobei sie auch schon mit großen Ensembles gespielt hat, wie ich selber in New York erleben durfte. Mir fällt vor allem ihre ungewöhnliche Stimme auf, die so sanft ist, und trotzdem immer sehr stark durchscheint, mit – gefühlt –ganz eigenen Frequenzen, und ihr Ausdruck einen unmissverständlich erreicht – auch wenn man den Text nicht versteht.

Die Sängerin Arooj Aftab gewinnt den Grammy als erste Pakistanerin

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.