Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Es gibt kein grundsätzliches Recht auf Abtreibung mehr in den USA

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
Theresa BäuerleinSamstag, 25.06.2022

Keine Entscheidung des höchsten Gerichts der USA wurde mit so viel Spannung und Sorge erwartet wie die, die gestern gefallen ist. Nun ist sie da. In den USA gibt es nun kein grundsätzliches Recht auf einen Schwangerschaftsabbruch mehr. Seit 1973 war es durch eine Entscheidung des Supreme Court garantiert, dieser hat sie jetzt für ungültig erklärt. Von nun an können die einzelnen US-Bundesstaaten Schwangerschaftsabbrüche erlauben, einschränken oder verbieten. Für viele Millionen Frauen bedeutet dies, dass sie in Zukunft eine Reise antreten müssen, um abtreiben zu können, oft eine weite. 

Diese Sonderausgabe des New York Times Podcast "The Daily" erklärt, wie die Richter:innen zu der Entscheidung kamen und wie sie Amerika verändern wird. Das alles vor allem informierend und ohne große Emotion. Die ist nur am Anfang da: Da hört man Originaltöne von Demonstrant:innen, die auf die Entscheidung des Gerichts reagieren. Da kriegt man schon eine Gänsehaut. 

Es gibt kein grundsätzliches Recht auf Abtreibung mehr in den USA

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 2
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 2 Monaten

    ach ich bin es so müde derartiges aus Ländern zu hören die eigentlich westlich demokratisch rechtsstaatlich sind bzw. waren.

    1. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 2 Monaten

      Ja, ich bin es auch. Man glaubt ja immer nicht, dass es auch Rückschritte geben kann, wenn einmal etwas so Grundsätzliches erreicht ist.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.