Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Montag, 23.12.2019

Bahnfahren ist oft viel teurer als Fliegen – das ändert sich jetzt (ein bisschen)

Jeder weiß, dass Fernreisen mit der Bahn sehr oft teurer sind als Flüge. Kaum jemand versteht, warum. Das hat Gründe: Das System, das die Preise von Zugtickets bestimmt, ist auf den ersten Blick überhaupt nicht nachvollziehbar. Dieser Artikel versucht Abhilfe zu schaffen, in dem er das Bahnpreis-Knäuel entwirrt. Der vielleicht wichtigste Absatz:

Bei den Bahnpreisen geht es also viel um den Einfluss der Politik. Beim Fliegen ist es eher umgekehrt: Die Regierung hält sich raus und schafft dadurch Vorteile. Offene staatliche Subventionen gibt es keine – dafür aber versteckte, sagt VCD-Experte Kosok: "Das Geschäftsmodell Billigflieger kann nur funktionieren, weil sich die gesamte Klimabelastung, die dieser Verkehr verursacht, nicht im Ticketpreis wiederfindet."

Immerhin: Ab Januar 2020 sinkt die Mehrwertsteuer auf Tickets im Bahn-Fernverkehr und die Bahn hat versprochen, dass Tickets dann auch etwa zehn Prozent günstiger werden sollen. 

Bahnfahren ist oft viel teurer als Fliegen – das ändert sich jetzt (ein bisschen)
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.