Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Apocalypse soon? – Wie radikale Aussteiger sich auf das Ende der Zivilisation vorbereiten

Hauke Friederichs
Journalist und Autor
Zum piqer-Profil
Hauke FriederichsFreitag, 12.07.2019

Unsere Welt, sagt Benjamin Green, sei am Kollabieren. "Zum Glück bin ich aus meinem Job raus. Sonst wäre es irgendwann zu spät gewesen auszusteigen. Ich brauche mindestens drei Jahre, um mich vorzubereiten." Green war ein IT-Experte, der in seinem Job gutes Geld verdienen kann. Seit einiger Zeit aber hat er sein bisheriges Leben verlassen, die Wohnung in Berlin verkauft, irgendwo in Ostdeutschland eine alte Kaserne übernommen, um dort autark zu leben. Ihn treibt die Sorge vor dem Ende der Zivilisation an, vor einer menschengemachten Apokalypse, die durch den Klimawandel ausgelöst wird.

Ist Green verwirrt? Ist er ein Nachfolger Noahs, der vor allen anderen die Katastrophe erkennt? Hannes Grassegger, Reporter bei "Das Magazin" und ehemaliger Kollege Greens, besucht ihn im Nirgendwo. Der Journalist beschreibt, wie die Klima-Angst einige Menschen radikalisiert. Seine These: Einige protestieren, manche ziehen sich wie Green in Wälder zurück, andere töten sogar. Sein Stück darüber, wie sich radikale Zeitgenossen auf den Klimakollaps vorbereiten ist lang, sehr viele Ideologien, Namen und Fakten kommen darin vor, abstruse Gedanken, beängstigende Ansichten, verständliche Sorgen.

Grassegger trifft Grüne, Linke, Rechtsradikale. Er beschäftigt sich mit "Ökoterroristen" und Rassisten, mit Klima-Rebellen und mit weltabgewandten Aussteigern.

"Ich hatte meine Reise zu den extremen Rändern der Endzeitler angetreten, um herauszufinden, ob mein früherer Arbeitskollege Benjamin Green, der auf einem stillgelegten Militärgelände auf das Ende der Welt wartet, den Verstand verloren hat", schreibt Grassegger. "Oder ob ich verrückt bin, weil ich immer noch so tue, als könnte der Klimawandel mit ein bisschen Mülltrennen, Kinder-Demonstrationen und persönlichem Flugverbot abgewendet werden."

Ein Stück, das mehr Fragen aufwirft als es Antworten gibt. Ein Stück, dessen Lektüre sich lohnt. 

Apocalypse soon? – Wie radikale Aussteiger sich auf das Ende der Zivilisation vorbereiten

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Tino Hanekamp
    Tino Hanekamp · vor 3 Jahren

    Großartiges Stück, viel gelernt, Danke für den Tipp!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.