Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Florian Meyer-Hawranek
Head of Content, PULS

Redakteur bei PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks | u.a. für den Podcast "Einfach machen" und die Reportagereihe "Die Frage" | davor: Reporter für Fernsehen, Hörfunk und Print u.a. für quer | unterwegs in München, im Netz und in Lateinamerika

Zum piqer-Profil
piqer: Florian Meyer-Hawranek
Samstag, 26.09.2020

Was mit psychisch Kranken in der Forensik passiert

Tausende Menschen sitzen in mehr als 70 forensischen Kliniken in Deutschland: Sie werden dort behandelt, bekommen Therapie und Unterstützung. Denn: Sie sind Patienten und keine Häftlinge. Von einem Gericht für schuldfunfähig befunden und deshalb auch nicht bestraft. Psychisch Erkrankte gehen in den sogenannten Maßregelvollzug, in die Forensik. Bis sie als ungefährlich gelten. Aber wie genau sie dort behandelt werden und ob sie jemals wieder entlassen werden, darüber ist sehr wenig bekannt. Oft werden psychisch kranke Täter*innen weggesperrt – auf unbestimmte Zeit. 

In einem düsteren, eindrücklichen und vor allem sehr aufwändig recherchierten Stück gelingt es den beiden Autorinnen Carolin Haentjes und Antonia Märzhäuser, einen Blick in die oft geschlossene Welt des Maßregelvollzugs zu werfen. Leider ist der auch oft verstörend, denn in vielen Fällen ist völlig unklar, wie lange jemand in der forensischen Klinik therapiert wird. "Zwei Jahre Recherche, zwei Jahre Einblicke an einen Ort, an dem Menschen vergessen werden sollen", schreibt Märzhäuser auf ihrem Twitterkanal über die Folge im DLF-Podcastkanal "Das Feature". Und die von ihr recherchierten Geschichten zeigen: Die Einweisung kann desaströse Folgen für die Betroffenen haben.

Das Feature begibt sich hinter die Mauern dieses abgeschotteten Systems. Menschen, die dort viele Jahre verbracht haben, berichten von Missbrauch und Willkür. Pfleger und Ärzte erzählen, wie Überforderung und schlechte Arbeitsbedingungen zu Entmenschlichung führen und was passiert, wenn die Gesellschaft wegschaut.

Ein verstörendes, absolut hörenswertes Stück über ein Thema, über das viel zu wenig bekannt ist.

Was mit psychisch Kranken in der Forensik passiert

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.