Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Marcus Ertle
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Marcus Ertle
Mittwoch, 26.12.2018

Reportage: Im toten Winkel - 163 Radfahrer starben in Deutschland einen verhinderbaren Tod.

Es gibt Geschichten, die sind so traurig, dass man denkt, es gäbe keinen richtigen Zeitpunkt, sie zu lesen. Es ist ja gerade Weihnachten und uns steckt noch die Freude (und der freudige Stress) den Familienfeiern mit sich bringen in Kopf und Herz. Aber vielleicht ist gerade jetzt der richtige Zeitpunkt für einen solchen Text.

Es ist die Geschichte von Sylvia Schnürer, die am Morgen des 21. September 2016, ihrem Geburtstag, von einem LKW totgefahren wird.

Ihre Geschichte ist eine von 163 Geschichten in den letzten fünf Jahren an deren Ende immer ein Radfahrer tot ist. Das klingt, wenn man es auf kühles Amtsdeutsch reduziert, wie eine Zahl aus der Statistik, wie eine Meldung, die man immer wieder in der Zeitung liest und doch verbirgt sich hinter den 163 Geschichten unsagbares Leid von Familien und Unfallbeteiligten.

Diesen Geschichten gibt Björn Stephan mit der Schilderung des Leids der Familie von Sylvia Schnürer, aber auch dem des LKW-Fahrers, ein Bild und eine Stimme und stellt zugleich die drängende Frage, wieso der Staat, die Wirtschaft und andere verantwortliche Institutionen nicht mehr tun um zukünftig mit relativ einfachen Mitteln Leben zu retten.

Der bewegende Text zeigt, dass Reportagen im besten Fall, allen Relotiusen der Welt zum Trotz, doch viel mehr sind, als eitles Haschen nach Ruhm und Selbstbespiegelung.
Reportage: Im toten Winkel - 163 Radfahrer starben in Deutschland einen verhinderbaren Tod.

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.