Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Elisabeth Dietz
Redakteurin, Community Manager

An Literatur interessiert mich besonders, wie Mentalitäten und soziale Mechanismen sichtbar werden. Für das BÜCHERmagazin schreibe ich vor allem über Comics, Phantastik und digitale Literatur. Ich mag Konflikte, Tentakel und sprachliche Schönheit.

Zum piqer-Profil
piqer: Elisabeth Dietz
Dienstag, 02.01.2018

John Cleese über Psychotherapie, Monty Python, seinen witzigsten Witz und den Tod

Heute ist der erste Werktag im neuen Jahr. Das Notizbuch ist voller freier Seiten. Der Glaube daran, dass sich aus diesem Jahr noch etwas machen lässt, war heute Morgen noch unbeschädigt. Schön, wenn man nach Hause kommen und sich von einem grantigen alten Mann mit einem offenen Bein erzählen lassen kann, warum es keine Hoffnung mehr gibt.

There’s absolutely nothing that gives you any hope about the future of human society? 
Nothing. 
Nothing? 
Nothing. 
So why get up in the morning? 
Just because you can’t create a sensible world doesn’t mean you can’t enjoy the world you’re in.

David Marchese interviewt John Cleese. Er ist gut informiert, stellt kluge Fragen und gibt klügere Widerworte. Matt Stieb hat das Interview sorgsam mit Links und Fußnoten versehen, die den Leser auf kleine Reisen durch Cleese' Leben, das Werk von Monty Python, die Geschichte des schwedischen Tennis und Verschwörungstheorien um Lady Dis Tod schicken. Ein Vergnügen.

John Cleese über Psychotherapie, Monty Python, seinen witzigsten Witz und den Tod
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Monika Kienle
    Monika Kienle · vor 15 Tagen

    Die beste Aussage, die ich z.Zt. in all den Diskussionen über PC gelesen habe:
    es handele sich nur um einen fehlenden Sinn für Proportion!

    Ich bin sowieso erstaunt, wie viele sich den Schuh PC ganz ohne Not anziehen, der von den rechts-konservativen hingestellt wurde. Irgendwie auch humorlos, oder?

    1. Elisabeth Dietz
      Elisabeth Dietz · vor 15 Tagen

      Es liegt sicher daran, dass ich noch nicht durch die erste Tasse Kaffee durch bin, aber ich verstehe die Bemerkung mit dem Schuh nicht? (Bestimmt fällt es mir in zehn Minuten wie Schuppen von den Augen.)