Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Geschwister Scholl als Querdenker – eine Familie mit schwerem Erbe

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
Dmitrij KapitelmanDienstag, 11.05.2021

Ein Nachkomme der Geschwister Scholl, lange Beleg des anderen Deutschlands während der NS-Zeit, tritt bei Querdenker-Demos auf. Immer wieder. Hält das Grundgesetz in den Händen, brüllt vom Bill Gates Regime, bekommt Applaus von Rechtsextremen. Erklärt sich gleichzeitig qua Erbe für nazi-immun und verteilt am Ende weiße Rosen. Sein Name ist Julian Aicher. Die beiden Brüder distanzieren sich aller Deutlichkeit – medial. Menschlich scheinen sie bereits auf Distanz zu sein. Die Debatte darüber, wem die weiße Rose was sein soll, kann das nicht mehr aufhalten. Eine Debatte, die es in der Familie so scheinbar zuvor gar nicht gab. 

So beschreibt es zumindest Autor Torben Becker, der die Familie(n) im kleinen Rotis besucht. Er beschreibt Brüder, Neffen, Nachbarn, die unter dem geerbten Heldentum gelitten zu haben scheinen. Die distanziert und verwundet wirken. Und völlig verschiedene Interpretationen davon hegen, was richtig und was falsch ist im Jahre 2021.  

Becker geht also weit zurück in der Geschichte. In der eines Elternhauses und somit auch eines ganzen Landes. Auf eine goldrichtig nüchterne, zeitgeschichtlich verantwortungsvolle Weise. Ein gegenwärtig unglaublich wichtiger Text.

Geschwister Scholl als Querdenker – eine Familie mit schwerem Erbe
KOSTENPFLICHTIG KOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.