Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Jannis Brühl
Redakteur
Zum piqer-Profil
piqer: Jannis Brühl
Mittwoch, 13.06.2018

Eine Überlebende sucht ihren Serienkiller

Eine sehr persönliche True-Crime-Recherche, die viel über Gewalt gegen Frauen erzählt - an Orten, an denen niemand genau hinsieht.

Als sie 15 war, haute Vanessa Veselka von zu Hause ab. Sie trampte durch die USA, meist an Bord schwerer Trucks. Ein Ereignis ließ sie nie los: Ein Trucker, der sie mitnahm, erzählte ihr von der "Laughing Death Society", zog ein Messer und brachte sie beinahe um. Sie entkam, und fragte sich irgendwann: Ist sie eine Überlebende des sadistischen Killers Robert Ben Rhoades, dem "Truck Stop Killer", der bis zu 50 junge Frauen gefoltert und ermordet haben soll? Veselka wurde Schriftstellerin, und 2012 versuchte sie, herauszufinden, wer der Mann war, dem sie damals knapp entwischte. Die Recherche wird zu weit mehr als einem Trip in die eigenen Erinnerungen.

Rekonstruktion und Recherche führen sie zurück in eine Schattenwelt: In jene der anonymen Truckstops (die in den Achtzigern noch voller Rauch und Pornohefte waren) und der abgehauenen Mädchen. Wo sexuelle Übergriffe gegenüber Minderjährigen normal waren (sind?), jede Frau als Prostituierte galt, und Mädchenleichen in Müllcontainern nur ein Schulterzucken wert waren. Denn in dieser Welt sind die Mädchen nur "die unsichtbaren Menschen".

Eine Überlebende sucht ihren Serienkiller
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!