Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
piqer: Jörn Klare
Dienstag, 26.11.2019

Eine Frage der Würde – Interview mit einer Altenpflegerin

Maria Mast und Fabina Herriger sprechen für DIE ZEIT mit der erfahrenen Altenpflegerin Eva Ohlert anlässlich des Erscheinens ihres Buches Albtraum Pflegeheim (zusammen mit Frank Wittig) über ihren Berufsalltag.

Psychische Gewalt fängt an, wenn Pflegekräfte Patienten duzen, sie Schätzchen, Omi oder Opi nennen oder sie einfach ignorieren.

Die Zustände in deutschen Altenheimen sind ein schwieriges und meist trauriges Thema. Es gibt Heime, in denen vieles schief läuft, Heime die mehr oder minder „okay“ sind und es gibt tatsächlich(!) auch gute Heime. All das durfte oder musste ich im Rahmen meiner eigenen Familie aber auch im Kontext meiner journalistischen Arbeit und einer ehrenamtlichen Tätigkeit schon erleben. Regelmäßig werden die Zustände durch die Berichterstattung in Medien skandalisiert. In den meisten Fällen sicher zu Recht. Allerdings ändert das höchstens im Einzelfall etwas. Auch Eva Ohlert weiß vieles zu erzählen, was man niemandem wünscht.

Einmal habe ich mitbekommen, dass eine Bewohnerin auf einem vollen Toilettenstuhl sitzen musste, während sie mit ihrer Zimmernachbarin das Mittagessen einnahm. Bei dem Anblick hätte ich am liebsten geweint.

Viel wichtiger scheint mir aber, dass sie Grundsätzliches benennt …

Ich glaube, dass jeder Mensch kompetente Pflege verdient hat. Und dass wir Menschen auch im Alter auf Augenhöhe begegnen sollten.

 ... auf die strukturellen Probleme hinter den Missständen – fast 40 000 Stellen in Klinken und Pflegeheimen konnten im letzten Jahr nicht besetzt werden – verweist …

Die Bezahlung von Pflegekräften ist beschämend und die Gesellschaft schätzt sie nicht wert. (...) Es ist außerdem Unsinn, eine bessere Pflege überprüfen zu wollen und gleichzeitig nicht mehr Personal zur Verfügung zu haben. Wir brauchen keine neuen Gesetze, wir brauchen mehr qualifiziertes Personal und bessere Arbeitsbedingungen.

... und schließlich den Schritt aufzeigt, den ich mittlerweile für entscheidend halte:

Wir müssen aufhören, zu schweigen. Die Pflegekräfte müssen die schlimmen Zustände öffentlich machen und sagen, dass ihre Arbeit nicht mehr zu schaffen ist.

Lesenswert.

Eine Frage der Würde – Interview mit einer Altenpflegerin
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.