Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Samstag, 25.02.2017

Die ruhigen Rebellen

Die progressiven Frauen Amerikas marschieren nach Washington, um gegen Trump zu demonstrieren. Juden, Muslime, Christen, überhaupt diverse Herzenshumanisten nehmen die Flughäfen Amerikas ein, um das unsägliche Einreiseverbot für Muslime zu beenden. Großartiger, spektakulärer ziviler Ungehorsam made in USA. Die Reportage, die ich hier empfehlen möchte, beleuchtet eine weniger filmreife, aufregende Art des Widerstands: Die sachliche, langsame, teilweise zermürbende Gegenwehr der Wissenschaftler.

Genauer: eine freiwilligen Organisation Namens Environmental Data and Governance Initiative (EDGI). Deren Mitglieder akribisch sämtliche Daten zum Klimawandel dokumentieren, beziehungsweise kopieren - aus Angst, dass diese unter der Trumpadministration schlichtweg verschwinden könnten. Bezahlt werden sie nicht für diesen Berg akademischer Arbeit. Dafür aber sehr wohl als Hysteriker beschimpft. (Tatsächlich ist das Kollektiv bisher auf einige bemerkenswerte Verstöße, nicht aber DAS große Vergehen, die "Smoking gun" gestoßen.) 

Die schwerwiegendste Frage, die die ruhigen Rebellen letztlich aushalten müssen, ist ohnehin jene, die jeden Aufstand beschattet: Können wir wirklich etwas bewirken?

Die ruhigen Rebellen
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!