Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Marcus Ertle
Journalist

Marcus Ertle arbeitet als Journalist mit den Schwerpunkten Interviews und Reportagen.

Ertle studierte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft.
Seine Texte erscheinen hauptsächlich bei GALORE, Krautreporter, Tagesspiegel und der Süddeutschen Zeitung.

Zum piqer-Profil
piqer: Marcus Ertle
Donnerstag, 30.06.2016

Die Kampfzone

„Gäbe es eine Tür zur Szene, sie wäre fensterlos, stabil, hätte an der Außenseite keine Klinke. Nur eine Metallplatte dort, wo das Schloss sein müsste. Ein Schild wäre fest ans Blatt genietet. Denn von innen bollert und rumst es ordentlich dagegen."  

So beginnt Philipp Winklers starker Text über das Phänomen der Hooligans. Im Feuilleton der FAZ beschreibt er nicht nur die „Kultur" der sich rituell verprügelnden Außenseiter. Was Winkler liefert, ist mehr als das. Er nimmt den Leser mit auf die Acker, wo die Kämpfe stattfinden, statt soziologisch zu ergründen, wieso Menschen Lust haben, sich gegenseitig mit allem zu bekämpfen, was der Körper so hergibt. Dabei verfällt der Autor nicht in einen allzu bewundernden Jargon, er bleibt ein neugieriger Beobachter, der am Ende über das Warum bilanziert:

„Zahlreiche Gründe fallen uns ein, und einige mögen zutreffen. Wer weiß, vielleicht sogar alle. Oder keiner. Wir könnten es hinter der Tür herausfinden. Aber wollen wir das? Wer will schon einen auf die Schnauze kriegen? Möglicherweise verletzt werden? Oder jemand anderen verletzen? Und deswegen stehen wir hier draußen und halten unsere Fußspitze nicht in den Spalt. Wir lassen die Tür zurück ins Schloss fallen."

Die Kampfzone
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!