Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Natalie Mayroth
Journalistin & Kulturwissenschaftlerin
Zum piqer-Profil
piqer: Natalie Mayroth
Freitag, 19.06.2020

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Mode(-industrie)

Weltweit hat die Pandemie Volkswirtschaften zugesetzt, hart getroffen sind vor allem Entwicklungsländer wie Bangladesch oder Indien – Ländern, in denen nicht nur unsere Klamotten produziert, sondern wie im Letzteren, in dem die Baumwolle dafür wächst. 

Dass die Modebranche nicht immer gut wegkommt v.a. wenn es die Produktionsbedingungen in den sogenannten Emerging Economies angeht, ist nicht neu. Doch wie sehr die Pandemie und die Rücksichtslosigkeit von Firmen aka stornierte Kollektionen und nicht abgenommene Ware negativ auswirkt, darüber müssen wir sprechen. In der WOZ gebe ich einen Einblick in das Geschehen in Indien. Anja Umfelds Film 'Wie die Modebranche leidet' beginnt dagegen in Deutschland und zeigt, dass unverkaufte Kleidung zum Teil entsorgt wird, statt sie zu spenden, weil das günstiger. 

In der Pandemie wurden nicht nur Kollektionen storniert, sondern auch die Altkleider-Sammlungen quellen über ... und was nicht mehr tragbar ist, geht nach Osteuropa und Afrika. 

Wie es den ArbeiterInnen in Bangladesch geht, erfährt man auch. Ob das Lieferkettengesetz in Deutschland nun kommt, das ein Versuch ist, die Bedingungen der ArbeiterInnen in den Produktionsländern zu verbessern, steht noch aus. 

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Mode(-industrie)
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.