Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
piqer: Martin Böttcher
Samstag, 16.12.2017

Wham!s "Last Christmas": das letzte Weihnachten ist immer das schönste

Und, auch schon erwischt worden, bzw., wie die Engländer sagen: "Have you been whammed yet?" "Whammed", so heißt das, wenn man das erste Mal in der (Vor-)Weihnachtszeit den erfolgreichsten Weihnachtssongs, der niemals an der Spitze der Charts stand, hört, Wham!s "Last Christmas".

Bei Facebook und Co. unterrichten sich die Menschen dann, sobald es sie erwischt hat, im Laufe der Zeit werden es natürlich weniger und weniger, denn dieser von George Michael geschriebene Ohrwurm mit der ziemlich unspektakulären Melodie und dem ungewöhnlichen Text lauert an allen Ecken und Enden, im Einkaufscenter, auf der Eisbahn, im Radio (der rbb-Sender radioeins allerdings hat sich da was Schönes einfallen lassen!)

Rachel Aroesti hat für den britischen Guardian aufgeschrieben, wie dieser Song entstanden ist, wie George Michael durch einen Zufall auf einmal zu seinem eigenen Produzenten und Studiomusiker wurde, wie er nach dem unglaublichen Erfolg vor Gericht gezerrt wurde und wie dann dort mithilfe von ca. 60 anderen, sehr ähnlich klingenden Songs belegt werden konnte, dass George Michael nicht bei Barry Manilows "Can't Smile Without You" geklaut hatte, sondern überall und nirgends. So richtig glücklich, auch das schreibt Aroesti, war George Michael mit dem Erfolg von "Last Christmas" übrigens nicht - irgendwie passte das nicht zu seinem neuen Image als tiefgründiger Popmusiker, das er sich nach der Auflösung von Wham! verpasste.

Wham!s "Last Christmas": das letzte Weihnachten ist immer das schönste
5,7
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!