Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Pop und Kultur

Jan Freitag
Volontariat, Arbeit, Leben
Zum piqer-Profil
Jan Freitag
Community piq
Montag, 21.01.2019

Wer was zu rappen hat, braucht nicht viele Worte? Eine Sprachzählung im HipHop

Wer was zu sagen hat, warb die Bild-Zeitung einst für ihren sprachlich reduzierten Erlebnis-Journalismus, braucht nicht viele Worte. Klingt klug, ist billig, versteht jeder, hatte also mit Entertainment und Show weit mehr zu tun als mit Publizistik, erlaubt aber die Frage: Wie vieler Worte bedarf es, um guten HipHop zu machen? Eine Antwort darauf gibt auch die popkulturelle Plattform The Pudding nicht, hat aber mal zusammengezählt, wie viele verschiedene Wörter hinlänglich bekannte Rapper im Gesamtwerk benutzen.

It compares the number of unique words used by some of the most famous artists in hip hop. I used each artist’s first 35,000 lyrics. This way, prolific artists, such as Jay-Z, can be compared to newer artists, such as Drake.

Dabei ist die Aktualisierung der ersten Zählung von 2014 zu bemerkenswerten Ergebnissen von 2472 (NF) über 4150 (Lil'Kim) bis 7879 (Aesop Rock) in verschiedenen Epochen gekommen. Was auch immer das bedeutet - es ist sehr unterhaltsam, das Resultat zu checken!

Wer was zu rappen hat, braucht nicht viele Worte? Eine Sprachzählung im HipHop
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.