Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Susanne Franzmeyer/ für Dlfkultur
Piqer für Feature von Deutschlandfunk Kultur
Zum piqer-Profil
piqer: Susanne Franzmeyer/ für Dlfkultur
Sonntag, 17.09.2017

Vom Wohnwagen in die Galerie: Das Künstlerpaar Damian & Delaine Le Bas und das Klischee vom Gypsy

Beide kommen aus Roma-Familien und haben harte Zeiten erlebt. 15 Jahre lang stand Damian Le Bas als Blumenhändler bei Wind und Wetter an einer zugigen Straßenecke und träumte davon, Künstler zu sein.

Heute haben die beiden es in die Kunstwelt geschafft. Damian Le Bas gestaltete auf der Venedig Biennale 2007 den ersten Roma-Pavillon. Autor Manuel Gogos begegnete dem Künstlerpaar zum ersten Mal im Berliner Radialsystem, wo sie das Bühnenbild für ein Stück über das indische Rajasthan entwarfen – daher sollen die Roma stammen – und besuchte sie später in ihrem Zuhause in Worthing/Sussex (Großbritannien).

In ihren Arbeiten setzen sich die beiden immer wieder mit dem Klischee vom Gypsy auseinander. Auch ihr Zuhause ziert eine Menge Krimskrams: „Es ist eine Ansammlung von Klischees. Wir sammeln auch Postkarten, vor allem diese kitschigen vom schönen Zigeunerleben. Und Zeitungsausschnitte mit Negativ-Schlagzeilen“, erklärt Delaine. In ihren Kunstwerken erschafft sie „psychedelische Wunderwelten in Rosarot“, die oft „etwas Abgründiges“ haben.

Psychedelisch klingt irgendwie auch das ganze Feature, das den Hörer in diese sonderbare Welt der beiden Außenseiter einführt, die sich auch privat irgendwie zu Außenseitern hingezogen fühlen – wie zu ihrem Freund Kev. Der führt einen Plattenladen, in dem man die eigenartigsten Musikperlen findet. Kostprobe eines Textes: „Verheiratete Paare ficken sich die Treppenstufen runter“. Damian ist begeistert: „Muss man sich da nicht verlieben?“

Kev und sein Mitbewohner Pat haben übrigens kürzlich alles bei einem Hausbrand verloren, darunter auch Pats Plattensammlung. Schuld sei ein Papagei, den Pats Freundin vor den Flammen rettete, anstatt die Feuerwehr zu rufen…

Jetzt 6 Monate bei Dlfkultur.

Übrigens: Im Berliner Maxim Gorki Theater ist zurzeit die Installation „Romani History X“ des Künstlerpaares zu sehen. Außerdem haben sie dort für das Stück „Roma Armee“ das Bühnenbild gestaltet.

Vom Wohnwagen in die Galerie: Das Künstlerpaar Damian & Delaine Le Bas und das Klischee vom Gypsy
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!