Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
piqer: Mascha Jacobs
Mittwoch, 14.02.2018

Viele effeminierte Männer und eine Lederjacke für Suzie Quatro

Das neue Buch von Simon Reynolds "Glam – Glitter Rock und Art Pop von den Siebzigern bis ins 21. Jahrhundert" ist Ende letzten Jahres in der deutschen Übersetzung im Ventil Verlag erschienen. Wem die 639 Seiten des britischen Popkritikers – das Buch spannt einen Bogen von T. Rex über Marilyn Manson bis zu Nicki Minaj – verschrecken, dem sei das Zündfunk-Feature von Klaus Walter empfohlen. Im Gespräch mit dem Autor erfährt man, dass mit und seit Glam Ambiguität, Künstlichkeit, rückwärtsgewandte Zukünftigkeit, Gender Bending und Theatralität ganz selbstverständlich zur Popkultur gehören; was die ausgestellte Eleganz eines Bryan Ferry mit Klassenfragen zu tun hat und warum Manierismus und Humor in diesem Genre genauso zusammengehören, wie Kunst, Mode und Musik. Interessant ist auch: der besonders hervorgehobene Spaß der Männer am Glamour, ihre Effeminierung, ließ für die einzige damals erfolgreiche Frau des Genres, Suzie Quatro, das Gegenteil zu: Deglamourisierung (was für ein lustiges Wort!). Sie trat ungeschminkt und in Lederjacke auf.  

Viele effeminierte Männer und eine Lederjacke für Suzie Quatro
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!