Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Freitag, 22.12.2017

Last-Minute-Game-Geschenke statt Streit unterm Weihnachtsbaum

Wozu sich den Stress mit überfälligen Paketen und politischen Streitgesprächen beim Weihnachtsbraten geben? Computerspiele werden heutzutage digital vertrieben und können ebenso gut das Argumentieren übernehmen! Hier sind drei aktuelle Games, die fast auf jedem System laufen und sich unterhaltsam, faktenreich und/oder meinungsstark mit (wieder) aktuellen Themen befassen:

Für den Onkel, der nach der dritten Feuerzangenbowle unaufgefordert über Geflüchtete hetzt … Begrabe mich, mein Schatz

Benannt nach einem syrischen Abschiedsgruß und basierend auf einer Reportage der französischen Tageszeitung Le Monde, begleitet das Spiel die Schicksale von Majd und ihrem Mann Nour. Während Madj die gefährliche Flucht nach Europa antritt, übernehmen die Spielenden die Rolle des zu Hause gebliebenen Nour. Per WhatsApp-Nachrichten müssen sie versuchen, Madj auf ihrer gefährlichen Odyssee zu unterstützen.

Für die Schwester, die findet, es sei jetzt auch wirklich mal langsam gut mit dem Schuldkult … Attentat 1942

Nach dem erfolgreichen Attentat auf Reinhard Heydrich im Mai 1942 in Prag, werden der unscheinbare Jindřich Jelínek und viele andere von der Gestapo verhaftet und verschleppt. Mehr als ein halbes Jahrhundert später versucht seine Enkelin die genauen Hintergründe der Verhaftung aufzudecken. Durch Interviews mit früheren Wegbegleitern und der Recherche in Tagebüchern decken die Spielenden langsam die Geschichte von Jindřich auf. Entwickelt an der Prager Karls-Universität leistet sich das Spiel keinerlei Verklärung der Vergangenheit.

Für den Schwager, der nach dem Weihnachtsbraten nicht beim Abwasch helfen will, weil das Frauenarbeit sei … Reigns: Her Majesty

Das Spiel ist Tinder mit königlichen Dekreten und anders als im letztjährigen Vorgänger hat diesmal eine Frau das Zepter in der Hand. Die Texte des Spiels stammen von der Journalistin Leigh Alexander, die viel Erfahrung mit selbsternannten Männerrechtlern hat. Ein Wisch nach links und sie landen hier im Kerker.

Last-Minute-Game-Geschenke statt Streit unterm Weihnachtsbaum
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!