Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg mit Freunden zwei Musikclubs gegründet (‚Weltbühne‘, 'Uebel & Gefährlich’) und einen Roman geschrieben (‚So was von da‘). Derzeit lebt er im Süden Mexikos, wo er schreibt, die Tiere füttert und seine wundersame Frau liebt.

Zum piqer-Profil
piqer: Tino Hanekamp
Freitag, 03.02.2017

Kuratierte moderne Klassik im Dauerstream — FluxFMs wundervoller neuer Sender

Darauf dürften viele gewartet haben, ich jedenfalls bin jetzt schon Fan des neuen Senders der Macher von FluxFM: Auf NeoFM läuft rund um die Uhr geschmackvoll Kuratiertes aus der Welt der modernen Klassik, und das meint: neue Meister der klassischen Musik, und derer gibt es viele und ganz wunderbare, man muss sie nur finden, und dabei hilft nun dieser Sender. Hier ein paar Namen, um das Musikspektrum grob erfassen zu können: Elegisches von Jóhann Jóhannsson, Max Richter und Nils Frahm, Elektronisches von Brandt Brauer Frick und Francesco Tristano, avantgardistische Klassiker der modernen Klassik von Größen wie Philip Glass (siehe Foto) und Steve Reich, Filmmusiken von Hans Zimmer, Michael Nyman oder James Newton Howard. Bei manchen mögen da die Alarmglocken schrillen — es droht Verseifung der Marke Klassik Radio, Chill Out Musik für jene, die keine Beats mögen. Aber die Auswahl ist so geschmackvoll und beweglich, nach einigen Stunden des Hörens kann ich sagen: keine, oder nur geringe Kitschgefahr. Okay, wenn der Jingle kommt und eine Dame raunt: „Klassik zum Ausspannen und Genießen", will ich kurz abschalten, aber dann kommt wieder gute Musik. Und toll, was die Leute von Flux FM internetradiomäßig so an den Start bringen. Neben diversen Indie- und Elektro-Sendern kamen zuletzt der HipHop-Kanal BoomFM sowie der Metalsender MetalFM hinzu und jetzt eben die moderne Klassik. Die redaktionelle Leitung bei NeoFM hat der Musikredakteur Fabian Broicher (Rolling Stone, Musikexpress). Wortmeldungen, also Ansagen, gibt es selten, und wenn, dann sind sie erfreulich klar. Und, wichtig: keine Werbung. Mir ein Rätsel, wie die FluxFM-Macher das alles finanzieren, aber auch darauf gibt es sicher, wie so oft, eine einfache Antwort. Kurzum: einschalten.

Kuratierte moderne Klassik im Dauerstream — FluxFMs wundervoller neuer Sender
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!