Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Ulrike Klode
Freie Journalistin und Trainerin
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrike Klode
Sonntag, 29.10.2017

Grusel-Tipp zu Halloween: Viktorianischer Horror in „Penny Dreadful“

Wer für den 31. Oktober noch eine Serie zum wohligen Schauern sucht: Ich kann „Penny Dreadful“ empfehlen. Exzellent komponierte Bilder, eine opulente Ausstattung und eine grandiose Hauptdarstellerin. Eva Green spielt Vanessa Ives, eine geplagte, verfolgte und irgendwie mystische Figur - inmitten von Horror-Charakteren, die schon lange im kollektiven Gedächtnis existieren. Graf Dracula, Werwölfe, Dr. Jekyll & Mr. Hyde, Frankenstein und sein Monster sind nur die bekanntesten, die in dieser gruseligen Geschichte im viktorianischen London auftauchen. Doch „Penny Dreadful“ ist keine Aneinanderreihung der gruseligsten Figuren der Horror-Klassiker, sondern eine ausgefeilte Geschichte mit einer komplexen Frauenfigur im Mittelpunkt. 

Obwohl ich kein besonderes Faible für Horror-Serien habe, habe ich hier mit Vergnügen hingeschaut, denn die Bilder sind der Hammer: Selbst die gruseligsten Szenen sind so toll komponiert, dass sie kleine Kunstwerke sind. Übrigens: „Penny Dreadful“ gehört zu den wenigen Serien, die genau zur rechten Zeit beendet wurden. Und zwar nach drei sehr guten Staffeln mit insgesamt 27 Folgen.

Alle drei Staffeln sind bei Amazon, iTunes oder Netflix verfügbar.

Zum Weiterlesen:

Grusel-Tipp zu Halloween: Viktorianischer Horror in „Penny Dreadful“
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!