Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Martina Kix
Redakteurin bei Zeit Campus & freie Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Martina Kix
Sonntag, 21.08.2016

Die Beginner kommen wieder, und sie kommen krass

Die kommende Woche wird sehr aufregend, denn am Freitag erscheint das neue Album der Hamburger Hip-Hop-Band Beginner »Advanced Chemistry«. 

Die Stern-Autorin Judith Liere (und meine ehemalige NEON-Büro-Kollegin, das nur zur Info) erklärt die Band in diesem Artikel für alle, die gerade ihr Abitur gemacht haben. Ein bisschen mehr schreibt Liere allerdings darüber, warum die Beginner so eine besondere Band im kollektiven Party-Gedächtnis der Leute Ü-30 sind. Die meisten in diesem Alter haben mindestens einmal zu den Beginnern auf einer Party getanzt, gekotzt oder gekifft.

Wenn eine so emotional aufgeladene Band nach 13 Jahren ein neues Album veröffentlicht, dann ist da auch immer diese Angst, dass man von der alten Liebe enttäuscht wird. 

Doch ein Glück: Judith Liere ist begeistert von den neuen Songs (und das will etwas heißen): »Gute-Laune-Tracks, In-die-Fresse-Tracks, Los-alle-tanzen-Tracks, Kopfnicker-Tracks, Hände-in-die-Luft-Tracks, melancholische Katertag-Tracks und so viele geniale Textzeilen und Neologismen (»Molotowcocktailkleid«!)«, schreibt sie. Das kommt hoffentlich bei den Fans von früher gut an – und vielleicht auch bei den Leuten, die noch Fans werden wollen. 

Die Beginner kommen wieder, und sie kommen krass
7,5
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!