Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube
Dienstag, 14.11.2017

Transparenzdebatte: Ein Berliner Journalist will Auskunft über Hintergrundgespräche

Jost Müller-Neuhof arbeitet für den Tagesspiegel in Berlin. Und aktuell sorgt er für Aufsehen, denn er verlangt (per Gericht) zu erfahren, ob der Bundesnachrichtendienst in vertraulichen Gesprächen ausgewählte Journalisten über den Putschversuch in der Türkei informiert hat. Ausgerechnet der BND hatte sich auf den Quellenschutz berufen – dabei soll dieser JournalistInnen helfen, ihre Quellen zu schützen und nicht umgekehrt. Es ist eine spannende Debatte, bei der es nicht nur um die Informationspolitik in der Hauptstadt geht, sondern um das Informationshandeln von Behörden im Allgemeinen. Nicht ganz klar wird, wohin Müller-Neuhof mit seiner Klage steuern will, so wird er zum Thema Hintergrundgespräche in dem Text zitiert:

„Das ist staatliches Informationshandeln, also müssen es auch alle Journalisten erfahren können – zumindest wenn sie sich ebenfalls zu Vertraulichkeit verpflichten.“  

Transparenzdebatte: Ein Berliner Journalist will Auskunft über Hintergrundgespräche
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!