Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Dienstag, 19.09.2017

Fernsehsport: Live ist in, aber wo bleiben die Hintergründe?

Deutschland ist ein Sportland. Und: Deutschland ist ein Fernsehsportland. Vor Fußball ist man fast nirgends sicher und wenn der Winter kommt, berichten ARD und ZDF am Wochenende stundenlang von Skifahren, Skispringen, Bob, Biathlon, Langlauf und Nordischer Kombination. Doch die Fernsehrechte werden immer teurer, gerade die Fußballfernsehrechte. Die Champions League ist nur noch diese Saison im ZDF zu sehen, dann ist Schluss. Offenbar ist die finanzielle Schmerzgrenze für den gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunk erreicht. Die Fernsehsender müssen nicht nur mit Pay-TV-Sendern um Übertragungsrechte konkurrieren, sondern auch mit Streaming-Anbietern und - wer weiß - künftig vielleicht auch mit Facebook und Google. Schon jetzt gibt es viele Live-Streams von Sportarten wie Handball, Rugby, Eishockey oder Basketball. Bei den ganzen Live-Streams bleibt aber die hintergründige Berichterstattung auf der Strecke, findet Matthis Jungblut. Ein lesenswerter Beitrag, der die Bewegung am Fernsehrechte-Markt erklärt und Potenziale für hintergründige Sportberichterstattung aufzeigt. 

Fernsehsport: Live ist in, aber wo bleiben die Hintergründe?
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!