Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
forum verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Die neue KI-Mittelklasse

Jannis Brühl
Redakteur
Zum picker-Profil
Jannis BrühlMittwoch, 06.03.2024

Ein positiver Blick auf die Disruption durch generative KI (und ein sehr langer Text, typisch fürs Noema-Magazin aus dem Think Tank des Investoren und Big Spenders Nicolas Berggruen). Arbeitsökonom David Autor vom MIT beschreibt die Technologie als Chance für eine abgehängte (untere?) Mittelschicht, den Vorsprung auf die Experten-Elite zu schließen, den diese sich in den vergangenen Jahrzehnten erarbeitet hat.

Die letzte große Innovationswelle - die Einführung des Computers - habe weniger gebildeten Menschen geschadet - weil sie überproportional den Experten geholfen hätte, zum Beispiel Anwälten und Ärzten. Die hätten nun keine händische Informationsverarbeitung durch Sekretäre, Assistentinnen etc. mehr gebraucht, so mehr Geld verdienen können und dazu Zeit gewonnen, Entscheidungen zu treffen - die Kernkompetenz von hochgebildeten Experten. Dadurch vergrößerte sich der Abstand zur den schlechtbezahlten Tätigkeiten, die für Autor nicht "körperliche" Arbeit sind, sondern deren niedriger Status im Mangel an Entscheidungfähigkeit begründet liegt.

Most people understand that mass production lowered the cost of consumer goods. The contemporary challenge is the high and rising price of essential services like healthcare, higher education and law, that are monopolized by guilds of highly educated experts.

Hier komme nun -vor allem generative - KI ins Spiel. Sie helfe "einfachen" Berufen, zu den hochbezahlten, monopolistisch organisierten Experten aufzuschließen:

AI could enable a larger set of workers possessing complementary knowledge to perform some of the higher-stakes decision-making tasks currently arrogated to elite experts like doctors, lawyers, coders and educators

Er führt Studien an, denen zufolge Programmierer, (Content/Marketing-)Autoren und Kundendienstmitarbeiter dank generativer KI wie Chat-GPT schneller ein höheres Level an Expertise erreichen konnten. Interessanterweise half dabei die Technologie den Schwächsten am meisten: The least effective writers in the ChatGPT group were about as effective as the median writer without ChatGPT — a huge quality jump.

Ein spannender Blick, der die Komplexität der Veränderungen durch Automatisierung (ob mit KI oder ohne) zeigt und historisch einordnet. Der Fokus liegt auf Gruppen fokussiert, die in der Debatte sonst häufig nicht beleuchtet werden oder direkt als "KI-Verlierer" abgestempelt werden.

Die neue KI-Mittelklasse

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor einem Monat

    Wie bitte hilft ki, mehr Entscheidungen treffen zu können?
    Gibt man diese nicht eher an die ki ab?
    Oder ist die noch nötige Kreativität gemeint, die es braucht der KI komplexere und passende Ergebnisse zu entlocken?
    Und macht ki diese untere Mittelklasse nicht einfach auf diese Weise unabhängig von "Zulieferen" wie es der Computer für die erwähnten Ärzte etc. tat?

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.