Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Montag, 21.09.2020

Wohnen muss ein Grundrecht sein, auch in den USA

Mittlerweile scheint es kein Geheimnis mehr zu sein, dass Covid-19 in den USA aufgrund der katastrophalen Politik der Trump-Regierung zu einer massiven Krise geführt hat.

Diese Krise durchdringt praktisch alle Lebensbereiche und einer davon ist natürlich auch der Wohnungsmarkt. Viele Mieter stehen nämlich wortwörtlich am Rande ihrer Existenz. Zwangsräumungen gehören in mehreren Metropolen wie New York und Los Angeles mittlerweile zum Alltag.

Betroffen sind vor allem Schwarze und lateinamerikanische Communities, wie die Journalistin Kandist Mallett in ihrer lesenswerten "Teen-Vogue"-Kolumne hervorhebt. 

Mallett kritisiert regelmäßig die Grundpfeiler des US-Systems, etwa wie folgt:

There’s a disconnect between those in political office and the general public. That disconnect is wealth and class. The constitution was created by landowning white men, who were the only people who could vote for decades after this country’s founding. This legacy still guides the government’s funding priorities.

Viele Bürger – ganze 36 Prozent – befinden sich aufgrund der Krise im Mietrückstand. In vielen Regionen gab es bereits vor der Krise Probleme, etwa aufgrund massiver Gentrifizierung

Doch nun gibt es immer mehr Proteste – und der Staat reagiert mit Gewalt.

In sections of Brooklyn, New York, where Black and Latinx communities have been battling against gentrification for years, community members are taking matters into their own hands. Crown Heights residents have conducted anti-eviction protests, led by the group Equality for Flatbush. At a recent anti-eviction protest outside a Richmond, Virginia, courthouse, protesters were pepper-sprayed by sheriff’s deputies, according to the local NBC News affiliate. Depending on where you live, sheriffs — who wield great power but are subject to little oversight — are the enforcers of evictions.

Laut Mallett müssen die Proteste als Teil des Gesamtbildes betrachtet werden. Es geht um Bürgerrechte und um die Tatsache, dass Wohnen ein fundamentales Grundrecht sein muss. 

The answer to the housing crisis isn’t a moratorium on evictions that only delays these violent events while furthering indebting renters in the interim. We should cancel rent outright as this pandemic rages. And we should work toward a world where landlords no longer hold this sort of power over people’s lives.

Der Protest wird in diesem Kontext als konstruktiver Lösungsansatz betrachtet, damit dieses Grundrecht gewährleistet wird. Die Autorin hofft, dass die nun entstandenen Bewegungen dauerhaft präsent sein werden, um sich dem Kampf gegen Ungleichheit in den USA anzuschließen.

Wohnen muss ein Grundrecht sein, auch in den USA

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.