Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Kostenlose Kantine für alle

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
Leonie SontheimerMontag, 22.08.2022

Wie schön wäre es, wenn es Orte gäbe, an denen alle Menschen ein gutes Essen umsonst bekämen?!

Am Rand des alten Universitätscampus im Frankfurter Stadtteil Bockenheim gibt es eine Kantine, die genau so ein Ort ist. Eine Kantine, in der Bedürftige sich nicht als solche ausweisen müssen, weil einfach alle kostenloses Essen bekommen. Vegetarisch und vegan, größtenteils gerettet. Am Tisch serviert.

Jonas Wagner war für die taz in der Ada-Kantine und beschreibt bildlich, wie die Freiwilligen dort Essen zubereiten, wie alle möglichen Menschen zum Essen kommen, wie solidarische Gastronomie aussehen kann.

Es wird aufgetischt. Hel­fe­r:in­nen in bordeauxroten Schürzen schwirren umher, verteilen in Servietten gewickeltes Besteck, servieren die Gerichte. „Möchten Sie Wasser trinken oder lieber Eistee?“, fragen sie die überwiegend älteren Leute, die an den langen Biertischgarnituren unter weißen Zeltpavillons und hohen Bäumen im Hof der Ada-Kantine sitzen.

Eine Besucherin ist Angelika Krap. Die 63-Jährige aus Hattersheim isst häufig in der Ada. „Mein Arzt sagt, meine Werte sind besser geworden, seit ich hierhin komme“, erklärt sie in breitem Hessisch. Das gesunde Essen schmecke ihr gut – und entlaste ihr Portemonnaie. „Das Geld wird Mitte des Monats schon eng.“

Sowohl die Idee hinter dem Projekt als auch die textliche Umsetzung von Wagner machen den Beitrag lesenswert.

Die Kantine lebt von ehrenamtlichem Engagement und finanziert sich über Spenden. Mithelfende werden noch gesucht.

Wie schön wäre es, wenn es überall in Deutschland Ada-Kantinen gäbe!

Kostenlose Kantine für alle

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor einem Monat

    Grundnahrungsmittel etwa zwei dreimal am Tag sollte zum Existenzminimum gehören. und zwar für alle. Und zur Sicherheit und der Einfachheithalber kostenlos...

    Aber ich glaube mich zu erinnern dass die Länderminister es nicht mal geschafft hatten, jedem Schulkind einen kostenlosen Apfel pro tag zu ermöglichen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.