Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Literatur

Gabriel García Márquez - Schreiben um zu leben

Torsten Schubert
Journalist, Autor
Zum User-Profil
Torsten SchubertSamstag, 25.05.2019

Juan Gabriel Vásquez, Schriftsteller und Verehrer von Gabriel García Márquez, auch liebevoll Gabo genannt, begibt sich auf die Spuren von Máquez Leben und sucht Antworten auf die Frage, wie der Sohn eines einfachen Telegrafisten aus einem kleinen kolumbianischen Dorf es schaffte, mit seinen Werken die westliche Literatur des 20. Jahrhunderts zu verändern.

García Márquez wächst bei seinen Großeltern in Aracataca auf. Die Großmutter ist extrem abergläubisch. Sein Großvater, ein aufrechter Mann und Bürgerkriegsveteran, spricht viel von seinen Erfahrungen im Krieg und vom Tod. Und so erlebt Gabo eine Kindheit voller Verzauberung und Liebe, die aber gleichzeitig auch eine Art düsteren Schatten über sich trägt. Durch den plötzlichen Tod des Großvaters entwickelt er schon als Kind eine tiefe Angst vor dem Tod. Später verwandelt García Márquez die Wirklichkeit seiner Kindheit in Fiktion.

Die Themen und Orte seiner Bücher, die Kriegsgeschichten, die Gespenster seiner Großmutter, all das sind grundlegende Elemente in Márquez literarischen Werken. Sein Roman "Hundert Jahre Einsamkeit" markiert die Geburtsstunde des sogenannten magischen Realismus.

Der Dokumentarfilm nimmt den Zuschauer mit auf eine Entdeckungsreise durch das Leben des weltbekannten Schriftstellers und zeichnet dessen biografische Stationen nach. Es kommen Freunde, Wegbegleiter und Bewunderer des Autors zu Wort, wie beispielsweise Bill Clinton. Auch García Márquez‘ oft kritisierte Freundschaft zu Fidel Castro ist Teil des Films.


Gabriel García Márquez - Schreiben um zu leben

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 2
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor 3 Jahren

    danke für's piqn. ein sonntag-morgen video, vor dem frühstück : )

    1. Torsten Schubert
      Torsten Schubert · vor 3 Jahren

      Dann jetzt guten Appetit ;-)
      Das Video ist genau das richtige für einen Sonntagmorgen. Sehr interessant, weil es in eine andere Welt führt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Literatur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.