Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Literatenfunk

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
piqer: Mascha Jacobs
Freitag, 20.03.2020

Dear Reader – der Literatenfunk #20. Zu Gast: Christian Baron

Dieses Mal spreche ich mit Christian Baron. Er hat gerade das Buch „Ein Mann seiner Klasse“ bei Claassen veröffentlicht. Er erzählt darin vom Alkoholismus und den Gewaltausbrüchen seines Vaters, von dem frühen Tod seiner unter Depressionen leidenden musischen Mutter, von dem Aufwachsen in Armut, toxischer Männlichkeit, seinen ambivalenten Gefühlen seinem Vater gegenüber und der unglaublichen Kraft der ihn umgebenden Frauen.

Was weiß die sogenannte Kulturelite von der Armut und der Gewalt gegenüber Frauen und Kindern? Wie fühlt es sich an, als Jugendlicher zum Klassenflüchtling zu werden? Und was hat das alles mit dem Lesen und daran gebundener Geschlechterklischees zu tun? Darüber habe ich mich mit Christian Baron, der sich in seiner Kindheit weigerte, zu lesen und heute nicht genug davon kriegen kann, unterhalten.

Dass „Ein Mann seiner Klasse“ ein Bestseller ist und Christian Baron viel Aufmerksamkeit bekommt, macht Hoffnung – auch darauf, dass die Klassenfrage in die deutsche Literatur zurückkehrt. 

“Literatur ist dafür da, Empathie zu wecken. Zu zeigen, dass wir als Menschen eins sind. Aber natürlich auch, um mit den Problemen konfrontiert werden. Das klar wird, es gibt Klassenunterschiede und Menschen, die ein ganz aktives Interesse daran haben, den Rassismus, den Sexismus und die unfassbare Ungleichheit am Laufen zu halten. Das heißt, dass wir erkennen, mit wem wir uns gemeinmachen sollten und mit wem nicht. Und das kann Literatur besser lehren als jedes politische Pamphlet, meiner Erfahrung nach.“ (– Christian Baron)

Welche Lieblingsbücher Christian Baron mitgebracht hat, das hört ihr wie jedes Mal am Ende des Podcasts.

"Dear Reader" erscheint jeden dritten Freitag und ist eine Kooperation von piqd.de und detektor.fm. Ihr könnt ihn auf allen großen Podcast-Plattformen wie Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts und Spotify anhören und abonnieren.

Fragen und Anregungen bitte an mascha.jacobs@piqd.de.

Dear Reader – der Literatenfunk #20. Zu Gast: Christian Baron
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Literatenfunk als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.