Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Literatenfunk

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
piqer: Mascha Jacobs
Donnerstag, 28.11.2019

Annie Ernaux im Interview

Seit das Buch "Die Jahre" von Annie Ernaux in Deutschland erfolgreich war, werden jetzt nach und nach weitere Bücher von ihr übersetzt. Gerade ist "Eine Frau" in der Übersetzung von Sonja Finck bei Suhrkamp erschienen. Das Original "Une femme" ist schon 30 Jahre alt. Es hat mir und vielen Kritikern sehr gefallen, weil es in einer sehr klaren Sprache die spezifische Biografie einer Frau, Ernaux' Mutter, erzählt und gleichzeitig über sehr viele Frauen spricht. 

Das Buch „Une femme“, eine Frau, gehört zu demselben Vorgehen, mit dem ich versuche, meine Mutter in gewisser Weise zu objektivieren, also ihr Frausein zu objektivieren, sie nicht nur als meine Mutter zu betrachten. Das ging auch erst, nachdem ihr Tod tatsächlich eingetreten ist, nachdem sie nicht mehr auf der Welt war. Ich musste auch Abstand zu mir selber gewinnen. Ich habe eine ethnologische Beziehung zu mir selbst. In gewisser Weise habe ich auf mich als unwürdiges Kind, als undankbare, unwürdige Tochter geschaut.

Warum dieser autofiktionale Ansatz eine Form der politischen Literatur ist, was Schuld und Scham mit der Klassenzugehörigkeit zu tun haben, wie schwer es ist, die Klassengrenzen zu überschreiten, aber auch über das Begehren zu schreiben, darüber hat Ernaux mit Joachim Scholl im Deutschlandfunk Kultur gesprochen.

Annie Ernaux im Interview
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Literatenfunk als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.