Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Wohnt ihr noch oder badet ihr schon?

Nutzer gelöscht
Nutzer gelöschtDienstag, 20.09.2016

In München hat das genossenschaftliche Wohnprojekt WagnisART den diesjährigen Städtebaupreis gewonnen. Architekten, Planer, Projektleitung und GenossInnen haben sowohl in der Planungs- als auch in der Bauphase eng miteinander gearbeitet. Der Preis würdigt insbesondere diesen partizipativen Prozess, in dem die zukünftigen MiterInnen über Jahre miteinander geplant, getagt, diskutiert und entschieden haben. Entstanden sind 5 Häuser, die mit Brücken verbunden sind, Dachterrassen, Wellnessbereich, Gemüseanbau, Obstgärten, jede Menge Gemeinschaftsräume, Ateliers, Werkstatt, Nähstube, Musikräume etc. etc. Aus Nachbarschaft ist dadurch schon vor Einzug eine Gemeinschaft geworden.  Die Menschen wollen hier wesentlich mehr, als nur Nachbarn sein - und das scheint richtig Spaß zu machen! Auf der Homepage der Bayerischen Journalistenakademie ist eine ansprechende Reportage über dieses Bauprojekt erschienen, in dem besonders die Gemeinschaftsbadewannen hervorgehoben werden. Das beflügelt die Fantasie - auch wenn es hauptsächlich darum geht, dass auch die GenossInnen, die nur eine Dusche haben, auch mal schön baden können, zu zweit, zu dritt, allein - das wird sich zeigen. Insgesamt zeigt der Artikel schön, dass das Wohnumfeld viel mehr ist als nur die Anzahl der Zimmer und Quadratmeter. In WagnisART heißt es wohnen und arbeiten in Gemeinschaft - sozial, nachhaltig und innovativ.

Wohnt ihr noch oder badet ihr schon?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.