Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Judka Strittmatter
freie Journalistin und Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Judka Strittmatter
Dienstag, 14.02.2017

Heute: Tag der Geldverbrennung

What a waste of money! Dass der Valentinstag so viel mit Liebe zu tun hat wie eine Bestsellerliste mit Qualität, das wussten wir natürlich schon. Aber hatten wir auch Summen im Kopf? 18,6 Milliarden Dollar geben allein die Amis für einen Tag aus, der so kommerziell ist, dass einem das Blut in den Adern gefriert. 18,6 Milliarden Dollar!!! Bitte einmal auf der Zunge zergehen lassen – diese Zahl. Und der eigenen Phantasie nicht das Übel antun, sie ausrechnen zu lassen, was für sinnvolle Dinge damit angestellt werden könnten. Das kann nur in Frustration enden. Till Raethers Kolumne ist daher das Beste, was man sich an diesem Tag antun kann, denn wer liebt, tut es 365 Tage, nicht nur heute. Wobei es in den USA auch nicht darum geht, Wertschätzung an diesem Tag zu verteilen, sondern Sex zu kriegen. Aber bitte nicht falsch verstehen: Keiner soll hiermit davon abgehalten werden, heute nett zu seinem Partner zu sein. Es geht aber auch ohne Subventionierung der Rosen- und Pralinen-Industrie. Bockigkeit war noch nie ein souveräner Umgang mit dem Unvermeidlichen. 

Hier noch einer meiner Lieblingssätze in Raethers eleganter Schmähschrift:

„Die Ursprünge des Valentinstags liegen im Dunkeln, warum er ausgerechnet nach einem Heiligen benannt ist, der das Martyrium durch Enthaupten erlitt, können am ehesten tiefenpsychologisch geschulte Paartherapeuten beantworten." 

Heute: Tag der Geldverbrennung
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.