Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Oskar Piegsa
Redakteur bei "Zeit Campus" & Autor für "Die Zeit"
Zum piqer-Profil
piqer: Oskar Piegsa
Sonntag, 27.08.2017

Echte Männer wichsen nicht: Männerrechtler und das Masturbationsverbot

Es sei vielleicht besser, eine Frau zu vergewaltigen, als zu masturbieren, sagte der amerikanische Schriftsteller Norman Mailer einmal in einem Interview. „Moment, das ist doch Gewalt?", fragte sinngemäß der Interviewer zurück. Ja, antwortete Mailer, aber Masturbation sei auch Gewalt, Gewalt gegen sich selbst.

Das war 1963. Norman Mailer galt als links und anti-bürgerlich, er argumentierte erkennbar nicht religiös, sorgte sich nicht um die gesellschaftliche Moral (das gibt es auch, klingt aber so), sondern um … ja, was eigentlich? Individuelle männliche Selbstachtung? So was. (Einen Scan der Zeitschrift, in der das Interview veröffentlicht wurde, habe ich gepiqt.)

Vieles hat sich seitdem verändert. Im selben Jahr, in dem Mailer das Onanieren verdammte, erschien in Deutschland der Ratgeber-Bestseller Die gute Ehe in der 16. Auflage. Rund 300.000 Menschen besaßen zu diesem Zeitpunkt das Buch, dessen Autoren im Kapitel zur Kindererziehung bereits zu einer gewissen Akzeptanz von masturbierenden Jungs aufriefen. Seitdem ist das Masturbationsverbot stetig erodiert.

Jetzt erlebt es in den USA ein kleines Comeback. Wie zu Mailers Zeiten geht es den neuen Masturbationsgegnern nicht um religiöse Moral, sondern um Männlichkeit. Bei Reddit bestärken sich Männer, nicht zu masturbieren um viriler zu werden, bei 4chan ebenfalls und wer bei den "Proud Boys" mitmachen will, einem Männerbund für konservative Hipster, den ein Mitbegründer von Vice erfunden hat, der muss sich zu "Anti-Masturbation" bekennen.

Die Proud Boys-Website dazu:

We are by no means prudish Victorians. We merely believe that this energy is better spent going out, meeting women, getting married, and having children.

Echte Männer wichsen nicht. Ob das Masturbationstabu auch in Deutschland wiederkommt, wäre zu klären. Zumindest der Männerrechtler Arne Hoffmann, der heute in der FAS vorgestellt wird (kostenpflichtig via Blendle), scheint damit kein Problem zu haben. Eines seiner Ratgeber-Bücher heißt Onanieren für Profis.

Echte Männer wichsen nicht: Männerrechtler und das Masturbationsverbot
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Ute Häußler
    Ute Häußler · vor 3 Monaten

    Sehr lesenswert ;) Beste Unterhaltung!