Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Sommerhitze erhöht Emissionen wegen der Klimaanlagen

China und Indien als die beiden asiatischen Giganten sind mitten in der Entwicklung zu Industrienationen, wenn auch in unterschiedlicher Geschwindigkeit. Die erfreuliche Tatsache, dass sich damit eine Mittelschicht mit einem gewissen Wohlstand ausbildet, bedeutet aber auch, dass mehr und mehr Haushalte über Klimaanlagen verfügen – die sie auch fleißig laufen lassen, wenn es heiß wird. 

Und es wird heiß. Als Resultat davon werden für den Sommer auf Vorrat rekordverdächtige Mengen von Kohle gefördert, um die Stromversorgung zu sichern. 

Der Artikel beschreibt diesen Mechanismus sowie verschärfende Umstände: dass durch die Trockenheit Elektroenergie aus Wasserkraft in China weniger verfügbar wird. Er fokussiert sich auf Asien – aber natürlich sind die USA trotz ihrer erheblich geringeren Bevölkerungszahl hier ebenso wichtig, 2016 noch deutlich führend. Klimaanlagen verbraten rund 10 % der Weltstromerzeugung (Quelle). 

Allerdings sinkt der Energieverbrauch in gemäßigter temperierten Gebieten im Winter, weil weniger geheizt werden muss, sodass der Gesamtverbrauch nicht ansteigt und das Lastprofil über das Jahr gleichmäßiger wird. In Regionen wie Südasien, in denen im Winter ohnehin kaum geheizt wird, gibt es keinen Ausgleich für den Anstieg im Sommer. 

Das ist ein nicht zu unterschätzender Rückkopplungsmechanismus, der die Dekarbonisierung verzögert. 

Sommerhitze erhöht Emissionen wegen der Klimaanlagen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.