Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Mittwoch, 12.10.2016

Solarenergie in Afrika: Nicht nur eitel Sonnenschein

Immer wieder kann man in Zeitungen und Magazinen schöne Geschichten darüber lesen, wie Solarsysteme in ländlichen Gegenden Afrikas Lebensqualität, Gesundheitsversorgung und Bildungsangebot verbessern. Vor einigen Monaten habe ich eine solche Story gepiqd.

In diesen Artikeln fällt allerdings oft eines unter den Tisch: wie sich das soziale Leben in den Dörfern mit der Solarenergie verändert. Der Spiegel hat sich damit nun sehr differenziert in einer Multimedia-Reportage beschäftigt. Die Autoren sind in ein Dorf auf Madagaskar gereist, um zu erfahren, was es für das Zusammenleben bedeutet, wenn ein Teil der Bewohner ihre rußenden Kerosinfunzeln durch saubere Solarlampen ersetzen. Fazit: Es ist kompliziert.

Der Spiegel hält hier mitnichten ein Plädoyer gegen die solare Elektrifizierung. Die Autoren beschreiben sehr genau, welche Chancen die Photovoltaik den Menschen bietet. Zugleich machen sie aber auch deutlich, dass die Solarenergie nicht nur Probleme löst, sondern auch neue schafft (wobei es interessant gewesen wäre, wenn sie diese noch etwas konkreter beschrieben hätten).

Dank an reportagen.fm (selber auch Piqer), die diesen Beitrag vergangene Woche in ihrem Newsletter empfohlen haben.

Solarenergie in Afrika: Nicht nur eitel Sonnenschein
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!