Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Siebenmal mehr Hitzewellen für heute Geborene

Nick Reimer
diplomierter Energie- und Umweltverfahrenstechniker, Wirtschaftsjournalist und Bücherschreiber
Zum piqer-Profil
Nick ReimerDienstag, 28.09.2021

Ein heute geborener Erdenbürger wird im Schnitt dreimal so viele Überschwemmungen und Ernteausfälle erleben, wie ein 1960 geborener Mensch. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie, die untersucht hat, wie sich Extremwetter auf das Leben von Kindern auswirken wird. Demnach werden Jetztgeborene siebenmal so viele Hitzewellen und doppelt so viele Waldbrände erleben, wie die Generation der 1960er. Grundlage dieses Ergebnisses: Das internationale Wissenschaftlerteam nimmt an, dass die Länder der Erde ihre derzeitigen Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasen auch tatsächlich erreichen – wofür es derzeit keine Anzeichen gibt. Besonders betroffen ist die Jugend in den ärmeren Ländern des Südens, aber auch in Mitteleuropa wird die Last steigen, so das Team in "Science".

Erstmals rechneten die Wissenschaftler die Zukunftsprognosen auf das Leben eines Einzelnen herunter. Kernfrage dabei: Wie viele dieser Wetterextreme wird ein heute in verschiedenen Regionen der Erde geborenes Kind im Laufe seines Lebens durchstehen müssen – und wie unterscheidet sich dies gegenüber der Belastung der heute über 40- oder über 60-Jährigen? Anhand von Bevölkerungsdaten und durchschnittlicher Lebensdauer untersuchte das Team zudem, wie sie dies je nach Region unterscheidet.

Das Ergebnis bestätigt: Die Folgen eines unzureichenden Klimaschutzes wird vor allem die Generation der heute Geborenen zu spüren bekommen. Denn sie müssen mit erheblichen Mehrbelastungen durch Wetterextreme rechnen, wenn der Klimatrend Richtung drei Grad geht. Konkret könnte ein heute geborenes Kind im Laufe seines Lebens gut 30 Jahrhundert-Hitzewellen an seinem Wohnort miterleben – siebenmal mehr als ein heute 60-Jähriger in seinem gesamten Leben.


Leider erschien die Studie erst nach der Bundestagswahl: Obwohl sie viel stärker betroffen sind, entschieden die Ü-40 wie viel Klimaschutz die kommende Regierung macht. Anderseits: Die Erstwähler haben prozentual am häufigsten FDP gewählt. Die Liberalen wollen Klimaschutz dem Markt überlassen. Irgendwie irritierend.

Siebenmal mehr Hitzewellen für heute Geborene

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.