Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Alles Psychologie: Wie Elektroautos durch Benziner verdrängt wurden

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung sowie für einige Fachzeitschriften.

Zum piqer-Profil
Ralph DiermannMittwoch, 08.02.2017

Im Jahr 1900 waren in den USA deutlich mehr Elektroautos als Benziner unterwegs. Wie kam es eigentlich, dass die Elektromotoren schon bald darauf von der fossilen Konkurrenz verdrängt wurden – obwohl die Benziner doch technisch viel anfälliger waren? Über diese und andere Fragen hat taz-Redakteurin Heike Holdinghaus mit dem Technik-Historiker Reinhold Bauer von der Uni Stuttgart gesprochen.

Interessant dabei ist vor allem, dass Bauer in erster Linie psychologische Gründe für den Siegeszug des fossilen Antriebs nennt – und nicht etwa das Wirken der Ölindustrie, die zu dieser Zeit in den USA ja in voller Blüte stand. Während Elektroautos laut Bauer als weiblich, solide und auch etwas langweilig galten, standen Verbrennungsmotoren für Männlichkeit, Abenteuer und Fortschritt. Klar, für welche Technologie sich die zumeist männlichen Käufer entschieden.

Das Narrativ von der „Abenteuermaschine“, so Bauer, pflegt die Branche in ihrer Werbung bis heute. Auch das Marketing für Elektroautos knüpft daran an. Was nach Meinung des Historikers fatal ist, weil so die Logik des fossilen Zeitalters ins postfossile übertragen wird.

Alles Psychologie: Wie Elektroautos durch Benziner verdrängt wurden

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.