Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Annette Kerckhoff
Gesundheitswissenschaftlerin

Seit 1990 Medizinredakteurin für die Carstens-Stiftung : Natur und Medizin e.V., daneben freie Fachjournalistin Gesundheit. Faible für Heilkunde aus unterschiedlichen Kulturen, Hilfe zur Selbsthilfe. Lehraufträge, u.a. zu Medizingeschichte und Forschung in der Komplementärmedizin.

Zum piqer-Profil
piqer: Annette Kerckhoff
Mittwoch, 25.10.2017

Was uns verbindet. Ein dänischer TV-Spot räumt ab.

Gestern abend war der 19. Eyes & Ears-Award 2017 in München. Eyes & Ears versteht sich als "die professionelle Kommunikationsplattform für all diejenigen, die sich mit der strategischen Planung, Kreation, Umsetzung und Steuerung audiovisueller Kommunikation in TV, Film, Radio, Internet, Mobile, Games und Events beschäftigen." Über drei Stunden gab es erste, zweite und dritte Preise. Und manchmal auch mehrere davon: so nahm TV2Denmark den ersten Preis für Bestes Viral, Bester Digital Marketing-Spot, Bester Sender-Spot, Beste On-Air-Sender-Kampagne und den Spezialpreis 2017 entgegen.

Eigentlich war dieser Spot nur als TV-Spot gedacht. Und machte doch von ganz alleine die Runde um die Welt: 8 Millionen Interaktionen, 284 Millionen  Einsichten, vermutlich auch viele der piqd-Leser. Der Glaube an die Botschaft "Wir haben mehr gemeinsam als das, was uns trennt" stieg um 27 Prozent, so hieß es in der Laudatio.

Was das mit Kopf und Körper zu tun hat? Als drei wichtige "C"s für Stressmanagement gelten Control, Commitment und Challenge. Tobias Esch, Prof. der Uni Witten-Herdecke hat noch den Begriff "Connectedness" als viertes "C" eingeführt. Esch: "Es ist die Verbundenheit mit anderen Menschen, mit dem Leben, der Natur.  .... Wir sehen die Mitwelt nicht als Gegner, sondern sind Teil von ihr. Wir empfinden mit dem Gegenüber, mit dem Schwachen, mit Tierwelt und Natur. Wir sind empathisch ... Die Anderen werden nicht mehr als Konkurrenz, Gefahr, Bedrohung gesehen, sondern z.B. als Kooperationspartner oder Quelle von Kraft, Schutz, Sinn und Freude." (Esch/Esch: Stressbewältigung, S. 79)

Der TV-Spot hat den Nerv der Zeit getroffen. Hat die Menschen berührt. Und letztlich das Bedürfnis der Menschen nach Verbundenheit zu anderen gezeigt. Abgesehen davon: das Team hat geniale Fragen gestellt: Wer war früher Klassenclown? Wer ist Stiefvater? Wer hat Angst vor Spinnen? Die lustigen Fragen waren übrigens die, die dabei am besten ankamen. Lohnt sich, ihn nochmal anzuschauen.

Was uns verbindet. Ein dänischer TV-Spot räumt ab.
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!