Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
piqer: RiffReporter eG
Montag, 24.08.2020

Warum es sich lohnt, den Beipackzettel von Medikamenten wirklich zu lesen

Zu klein gedruckt, viel zu viele Fremdwörter, unmöglich zu falten und eine angsteinflößende Liste an Nebenwirkungen: Die Packungsbeilage von Arzneimitteln hat einen äußerst schlechten Ruf.

Wer deshalb den Beipackzettel ignoriert, verpasst möglicherweise wichtige Informationen, die für eine sichere Anwendung des Medikaments wichtig zu wissen sind. Iris Hinneburg gibt hilfreiche Tipps, wie man sich in der Packungsbeilage schnell zurechtfindet. Der Text beschreibt, wie der Beipackzettel aufgebaut ist (übrigens bei allen Medikamenten gleich), wann welcher Abschnitt besonders wichtig ist und wo man ihn findet.

Allerdings erschließen sich nicht alle Informationen im Beipackzettel von selbst. Was heißt genau „vor dem Essen einnehmen“?  Was ist eine „häufige“ Nebenwirkung? Und muss man wirklich mit jeder Nebenwirkung rechnen, die aufgeführt ist? Für diese und weitere Fragen liefert der Text Interpretationshilfen.

Beschwerden über die Sperrigkeit des Beipackzettels haben schon eine lange Tradition und es mangelt auch nicht an Verbesserungsvorschlägen. Demnächst kommt vielleicht Bewegung in die Sache: Denn 2017 hat sich auch die europäische Zulassungsbehörde des Themas angenommenBesonders im Fokus: Dass Beipackzettel und andere Produktinformationen endlich in einer anwenderfreundlichen digitalen Form verfügbar sind. 

Dieser Beitrag erschien im RiffReporter-Magazin „Plan G – Gesundheit verstehen“. Wie bei allen anderen RiffReporter-Projekten können Sie die Autor:innen direkt oder über eine Flatrate unterstützen, über die Sie dann alle im Riff erscheinenden Texte lesen können.

Warum es sich lohnt, den Beipackzettel von Medikamenten wirklich zu lesen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.