Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Freitag, 27.07.2018

Über den Unterschied zwischen Kebab und Burger

Samin Nosrat ist eine bekannte amerikanisch-iranische Köchin und Food-Autorin. In diesem Artikel nimmt sie sich den Unterschied zwischen dem amerikanischen Burger und dem Kebab vor – gerade und erst recht, weil der Burger die Essenz des weißen Amerikanerdaseins beschreibt, das Wort "Kebab" wiederum als abfällige Bezeichnung für Muslime gebraucht wird. 

Beide basieren auf dem gleichen Prinzip, einer Scheibe gegrillten oder gebratenen Rinderhackfleischs. Während der alltägliche amerikanische Burger in seiner am weitesten verbreiteten Form einen gewissen Trash-Charme hat – zwischen zwei Brötchenhälften gesteckt und gerne auch noch mit einer plastikhaften Scheibe Schmelzkäse garniert – ist Kebab in seiner Streetform eine ziemliche Delikatesse. Vor allem die pakistanische Variante Chapli Kebab, ein gewürztes und mit Tomate und Koriander verarbeitetes Fleisch-Patty, das mit grünem Joghurtchutney auf Naan serviert wird. 

Wer sich für Essen als Kultur interessiert, oder einfach gerne Texte liest, bei denen man hungrig und neugierig wird, für den ist dieser Artikel ein Leckerbissen.  

Über den Unterschied zwischen Kebab und Burger
5,7
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!