Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Benedikt Sarreiter
Zum piqer-Profil
piqer: Benedikt Sarreiter
Freitag, 03.08.2018

Russlands AIDS-Epidemie

Eindringlicher Report über HIV/AIDS in Russland und wie unbeholfen und fahrlässig die Behörden damit umgehen. In Russland steigt die Zahl der Neuerkrankungen kontinuierlich. Das hat vielfältige Gründe und die sind von Region zu Region unterschiedlich. Allen gemein ist eine grundsätzliche Ausgrenzung von Junkies. Sie erhalten wenig Hilfe und wenn, dann ist sie traditionell bizarr, wie das vom Bürgermeister von Jekatarinburg:

In 1999 he started a rehab program called City Without Drugs that, at the request of parents, forcibly removed teen addicts from their homes and locked them up while they went through withdrawal, chaining them to their beds at times. Criticism from human rights groups—featured prominently in Western European and U.S. media—and lawsuits ultimately shut the centers, but Roizman offers no apologies. He insists the program helped his region, the Sverdlovsk Oblast, eliminate heroin addiction and slow the spread of HIV.

Das ist fast 20 Jahre her. Geändert hat sich wenig. Wie der Text schön beschreibt. Die Krankheit breitet sich aus, weil es an allem fehlt. Aufklärung, Nadelaustauschprogramme, passende Behandlung.

Russlands AIDS-Epidemie
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!