Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Donnerstag, 06.04.2017

iPhones und Räucherstäbchen

Sam Sifton wirft in diesem Text einen Blick auf unsere Esskultur und konstatiert: „Die Hippies gewinnen". Und zwar nicht nur in dem Land, bei dem jeder beim Stichwort Essen noch immer zuerst an Burger, Frittiertes und „Supersize Me" denkt, sondern in der Bevölkerungsschicht, die in jedem westlichen Land Ernährungstrends setzt: Das Volk der Urbanen und Gebildeten.

Genauso, wie es jetzt möglich ist, dass Schlaghosen wieder in Mode kommen, sind die Gerichte in, die bis vor kurzen noch als Futter für Jesuslatschen-Typen und die Jutetaschen-Fraktion galten. Reisbowls, Sprossen, Kombucha, Mandelmilch... und überall Avocado. Nigella Lawson, die mit Rezepten für mit Sahnekaramell überbackende Croissants und ganze Schinken berühmt wurde, hat zuletzt Miso-Suppe, Reis mit Essig und Radieschen und Chia-Dattelriegel für die BBC gekocht. Starköche setzen auf vegetarische und vegane Rezepte, die Autorin des glutenarmen und gemüsereichen Foodbloogs „My New Roots" hat auf Instagram 300.000 Follower.

Es ist eine Gegenbewegung zu unserem technikzentrierten, hyperaktiven Leben, meint Gerardo Gonzales, der Besitzer von Lalito, einem Restaurant in Manhattan, wo allerlei Veganes und Grünes serviert wird. "You are constantly in this thing that’s not reality, and eating food can be the most real act you can partake in".

iPhones und Räucherstäbchen
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!