Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Martina Kix
Stellvertretende Chefredakteurin von Zeit Campus & freie Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Martina Kix
Freitag, 29.07.2016

Was ist das für 1 Life?

Ehrlich, mir ist das mit der 1 erst gar nicht aufgefallen. In der Anfangszeit von Facebook (12 Jahre) und Twitter (10 Jahre) hat man bei Postings und Nachrichten peinlich genau darauf geachtet, dass jedes Komma an der richtigen Stelle steht, die Groß- und Kleinschreibung stimmt und alles superobermega korrekt geschrieben ist. Inzwischen herrscht völlige Schreib-Anarchie in sozialen Netzwerken. Was sehr schön ist, denn niemand setzt den Rotstift an. Jeder schreibt eigentlich wie er will. Für manche gehört es zu ihrem Stil (wie schwarze Jeans oder Ray-Ban-Brillen) bei Postings gar keine Kommas mehr zu setzen, für andere sind Verben völlig überflüssig geworden und wieder andere verkürzen »ein« mit der »1«. Die großartige Autorin Nadja Schlüter hat sich in einem wunderbaren Text Gedanken über diese 1 im Netz gemacht. Denn wir haben ja nur 1 Life. Deshalb ist das auch wichtig. Vermutlich hat der Cloud Rapper Money Boy die 1 ins Internet gebracht, aber erst Nadja hat die 1 berühmt gemacht. Ich benutze die 1 auch und bin mir sicher, bald wird 1 zum neuen Jugendwort und der Spiegel bringt einen Titel zum Untergang der Sprache. 

Was ist das für 1 Life?
6,3
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Moritz Orendt
    Moritz Orendt · vor etwa einem Jahr

    Cooler Text, habe mich auch schon oft gefragt, wann die 1 die eins ersetzt hat.