Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Björn Erichsen
Journalist

Norddeutscher. Lebt seit über 15 Jahren in Hamburg. Arbeitet für große Magazine und TV-Sendungen. Freischreiber by heart. Bildet an der Akademie für Publizistik Volontäre aus.

Zum User-Profil
Björn Erichsen
Community piq
Sonntag, 29.05.2016

Über 800 Jahre: Die Mammut-Doku über Hamburgs Hafen

Es begann alles mit Friedrich Barbarossa: Weil der Stauffer-Kaiser den Hamburger Kaufleuten entlang der Elbe Zollfreiheit gewährte, ihnen die Fischereirechte einräumte und sie von der Heeresfolge entband, konnte das damals noch kleine Hamburg mit seinem Hafen zur mittelalterlichen Handelsmetropole aufsteigen. Noch heute wird am Jahrestag dieses kaiserlichen Freibriefes vom 7. Mai 1189 der Hafengeburtstag gefeiert. Dass die Urkunde in Wirklichkeit eine Fälschung ist und nachweislich erst aus dem 13. Jahrhundert stammt, kratzt heutzutage in Hamburg keinen mehr.

Es sind Hamburgensien wie diese, die in der sehenswerten arte-Doku über den Hamburger Hafen sehr anschaulich erzählt werden. "Gigant des Nordes" ist ein aufwendig produzierter 90-Minüter mit eingespielten Schauspielsequenzen, dokumentarischen Abschnitten und Experteninterviews. Wirklich spektakulär sind die fotorealistischen 3D-Aufnahmen, entlang derer sich der Film durch die Jahrhunderte hangelt. Angefangen in der Zeit, als der Hafen noch an der Alster lag, über die Legende von Störtebeker, die Franzosenzeit unter Napoleon und die irren NS-Plänen einer "Führerstadt" bis hin zur Vollautomatisierung des Warenumschlags zeigt die Doku die gesamte Geschichte des Hamburger Hafens in bisher einzigartiger Weise. Sehr sehenswert!

Über 800 Jahre: Die Mammut-Doku über Hamburgs Hafen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.